IN DIESER AUSGABE

Editorial Liebe DGS-Leserinnen, liebe DGS-Leser,nur Tiere, die sich wohl fühlen, bleiben gesund und leisten viel. Doch was braucht ein Tier, um sich wohl zu fühlen? Beim Huhn spielt da das Futtersuche- und Futteraufnahmeverhalten eine sehr große Rolle. Zwischen 10 000 und 15

Artgemäße Verhaltensweisen wollen ausgeführt werden Glänzende Oberflächen sind für Hühner lebenslang attraktiv. Außerdem bevorzugen sie rote, orangefarbene und gelbe Objekte. Früchte und Beeren werden draußen gerne gefressen und im Stall angebotener Mais oder Weizen wird ebenfalls gerne aufgenommen. Als

Gesunder Darm – gesundes Huhn DGS: DURCH „FALSCHE“ FÜTTERUNG SINKEN WOHLBEFINDEN UND LEISTUNG UND ES KANN ZU FEHLVERHALTEN KOMMEN. WORAUF MUSS MAN BESONDERS ACHTEN? Nach dem Motto „gesunder Darm = gesundes Huhn“ sollte bei der Auswahl und Beschaffenheit des Futters auf die Darmgesundheit

Es nicht auf den Ernstfall ankommen lassen Je mehr Tiere im Stall gehalten werden, desto wichtiger ist es, dass die Lüftung funktioniert. Der Schweizer Landwirt Matthias Hausammann in Unterstammheim hält 16 000 Masthühner und stellt mit einer zapfwellengetriebenen Notstromanlage sicher, dass Heizung und

Wohlfühlklima mit angepasster Lüftung DGS: WELCHES GEFLÜGEL IST BESONDERS EMPFINDLICH GEGENÜBER NIEDRIGEN TEMPERATUREN? Küken reagieren in den ersten Lebenstagen und -wochen ausgesprochen empfindlich auf niedrige Temperaturen. Bis zur vierten Lebenswoche ist das Immunsystem noch nicht voll

Tierwohl braucht gesunde Füße PODODERMATITIS: EINE VIELSEITIGE PROBLEMATIK Für Schlachthöfe sind die Läsionen wichtige Hinweise auf den Gesamtzustand der Tiere. Doch entzündete Füße bedeuten nicht nur eine schlechtere Bewertung des Schlachtkörpers, sie sind auch ein Risiko für die

Milbenkontrolle und Tierwohl GESUNDHEIT BEEINFLUSST TIERWOHL Der nachtaktive und blutsaugende Ektoparasit ist nicht nur ein hygienisches Problem, sondern hat auch einen gravierenden Einfluss auf das Tierwohl. Das zeigt eine Studie der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Barcelona,

Tierwohl – Hitzestress vermeiden BELASTUNG DURCH STEIGENDE TEMPERATUREN Vögel sind hitzegestresst, wenn sie Schwierigkeiten haben, ein Gleichgewicht zwischen Körperwärmeproduktion und Wärmeabgabe herzustellen. Vögel in ihrer „thermoneutrale Zone“ können bei normalem Verhalten mit

IN DIESER AUSGABE

Editorial Liebe DGS-Leserinnen, liebe DGS-Leser,gute Einstreu soll die Feuchtigkeit im Stall binden. Dadurch wird das Ammoniak in der Luft reduziert und Schäden an den Fußballen der Tiere verringert, die durch die ätzende „Mischung” von Ammoniak und Wasser entstehen

Lignocellulose für optimale Fußballengesundheit IM HALTUNGSMANAGEMENT für Geflügel spielt die Auswahl der Einstreu eine wichtige Rolle. Lockere und hygienisch einwandfreie Einstreu dient den Tieren zum Picken, Scharren und Staubbaden. Beim Vergleich verschiedener Einstreumaterialien haben sich Produkte auf

Der nächste Sommer kommt bestimmt HOHE TEMPERATUR PLUS HOHE LUFTFEUCHTIGKEIT: Kurze Perioden in den Sommermonaten, die durch hohe Temperaturen gepaart mit einer hohen Luftfeuchtigkeit charakterisiert sind, treten in Deutschland immer mal wieder auf. Im letzten Jahr hatten wir vor allem lange Phasen,

Unerwünschtes Verhalten frühzeitig erkennen DGS: Welche Stellen am Tier werden begutachtet?Jutta van der Linde: Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat in jüngster Vergangenheit über einen Zeitraum von drei Jahren an einem Bundesprojekt teilgenommen, in dem bundesweit das Gefieder in Legehennenherden

Stallhygiene und Tierwohl im Einklang MODERNES STALLMANAGEMENTOptimale Stallbedingungen sind nicht nur ein Garant für hohe Effektivität, sondern dienen auch der Hygiene und sicheren Versorgung der Tiere und damit – nicht zuletzt – dem Tierwohl. Zugleich ist die bestmögliche Versorgung und

PARASITEN? – Nein, Danke! MILBENBEFALL MINDERT DIE LEISTUNG: Milben sind speziell bei Legehennen ein allgegenwärtiges Problem. Es gibt eine Reihe von Milbenarten, die das Nutzgeflügel befallen und zu erheblicher Leistungsminderung führen können. Dabei stellt insbesondere die Rote Vogelmilbe

Durch Impfung nachhaltig schützen KOMBINIERTER IMPFSTOFF: Auf Basis eines Puten-Marekvirus (HVT) werden zusätzliche Gene eingebaut, sodass mit einem Impfstoff gleichzeitig gegen hoch ansteckende und wirtschaftlich bedeutsame Infektionskrankheiten wie Mareksche Krankheit (MD) und Infektiöse

Mit »Heat-X« Rotate Energie sparen In diesem Praxisbericht möchten wir über Kjeld Andersen, einem Hähnchenmäster aus Roedding in Dänemark, berichten. Das Projekt der Familie Andersen umfasst die Modernisierung der bestehenden zwei Ställe und den Neubau eines großen 6 200m2 Stalls für 135 000

Pflanzenextrakte: ein hilfreiches Werkzeug zur Kontrolle der Roten Vogelmilbe LEISTUNGSDEPRESSIONEN UND GESUNDHEITLICHE PROBLEME bei Legehennen können häufig auf Ektoparasiten zurückgeführt werden. Als bedeutendster Ektoparasit gilt die Rote Vogelmilbe (Dermanyssus gallinae). Ihre negativen Auswirkungen zeigen sich in gesteigertem

Kersia: Der neue Name für Biosicherheit STRATEGIEUnsere Gruppen-Strategie konzentriert sich auf die Nahrungskette von der Farm bis zur Gabel. Dabei verfolgen wir einen Ansatz, der Hygienelösungen, Kontaminations-Prävention sowie die Gesundheit und das Wohlergehen von Tieren umfasst.VERMEIDEN IST BESSER ALS

Bei Hitze Verluste vermeiden! ENERGIESTOFFWECHSEL FÖRDERN: Die in VeyFo® Jecuplex enthaltenen Nähr- und Vitalstoffe fördern den Energiestoffwechsel und unterstützen die Verdauung: L-Carnitin dient der zellulären Energiegewinnung, fördert die energetische Verwertung des Körperfetts und

IN DIESER AUSGABE

Editorial Liebe DGS-Leserinnen, liebe DGS-Leser,sauberes Wasser ist so wichtig wie gutes Futter. Im Gegensatz zum Futtertrog sieht man in die Tränkwasserleitung nicht hinein. Umso wichtiger ist es, regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren, damit das saubere Wasser „aus

Den Biofilm in seinem Wachstum hemmen WASSERHYGIENEKONZEPT: BIOFILME VERHINDERN Seit einigen Jahren nimmt das Thema Wasserhygiene in der Mastgeflügelhaltung einen höheren Stellenwert ein als zuvor. Praktiker berichten aus ihren bisherigen Erfahrungen übereinstimmend, dass saubereres Tränkwasser die

Spezialist mit Wissen und Ausstattung DGS: WELCHE VORTEILE HAT ES FÜR DEN LANDWIRT, EINE FIRMA MIT DIESEN TÄTIGKEITEN ZU BEAUFTRAGEN? Das hängt vom Betrieb und vom Betriebsleiter ab. Viele Betriebe haben meistens einen straffen Zeitplan und haben keine freien Arbeitskapazitäten. Der „Macher“ ist

Die Relevanz der richtigen Applikation EINWIRKZEIT IST JETZT KONTAKTZEIT: Vergleichbar mit Pflanzenschutzmittel- Anwendungen, bei denen eine Wirkstoffmenge in Gramm pro Hektar zu betrachten ist, führt die Kombination aus Konzentration und Aufwandmenge pro Flächeneinheit damit auch bei der Desinfektion zu

Biosicherheit: Zeigt her eure Stiefel DGS: Was sind die häufigsten Fehler? Der erste Fehler, der gern gemacht wird, ist, die Schuhe nicht zu reinigen. Wenn Reste von Schmutz und Kot in den Profilen der Sohlen kleben, hat kein Desinfektionsmittel eine Chance. Der zweite Fehler ist, dass das

Mit feinem Nebel: Effizient und umweltschonend VIREN, PILZE UND BARKTERIEN lösen in den Stallungen landwirtschaftlicher Nutztiere Krankheiten aus. Ungünstige haltungs- und fütterungsbedingte Gegebenheiten können selbst ungefährliche Keime stark anwachsen lassen und zu Krankheiten führen. Auch das Stallklima

Kalk – der natürliche Hygienewirkstoff FELS CALCIFLU ist ein doppelt wirksames Naturprodukt auf Calciumoxid-Basis für die Anwendung im Außenbereich zur Inaktivierung von Viren, Bakterien und Parasiten: 1. pH-Wert: Der hohe pH-Wert von 12,5 sorgt für ein breites mikrobiozides Wirkungsspektrum, z. B. gegen

Biosicherheit hat einen neuen Namen Kilco als PartnerKilco ist vor allem bekannt für seine Expertise im Schweine- und Geflügelsektor, Produkte und Konzepte werden aber auch mit beträchtlichen Erfolgen im Milchviehbereich eingesetzt. Kilco wurde als wichtiger Partner zur Erreichung des Ziels

Über das Trinkwasser bekämpfen Praktische HinweiseBei korrekt behandelten Tieren werden über einen Zeitraum von 15 Tagen die Milben abgetötet, die zum Blutsaugen kommen. Das führt zu einer drastischen Reduktion der Milben im Stall. Auch wenn die Tränkwasseranwendung im Vergleich zu

Datenschutz